QuenBies-Pausenliga

Lange hat es gedauert und jetzt ist er da, der eigene soccer court! Der court ist eines der Highlights auf dem neu gestalteten Pausenhof der Biesalski- und Quentin-Blake-Schule. Schon seine Gestaltung mit Graffiti war ein Gemeinschaftsprojekt!

Ebenso ist die QuenBies-Pausenliga gelebte Inklusion:

Schüler*innen der Quentin-Blake-Schule und der Biesalski-Schule organisieren die QuenBies-Pausenliga! Es geht bei der Pausenliga darum, ein niemals endendes Fußballturnier zu organisieren! Dazu gehört Verantwortung zu übernehmen, kreativ zu sein und die QuenBies-Pausenliga zu gestalten!

Bei einem ersten Treffen im November 2017 haben Schüler*innen der Fritz-Karsen-Schule erklärt, wie im soccer court gespielt wird, was die Teams wissen müssen und dass am Ende alle den court in einer guten Stimmung verlassen sollten. Neben der Theorie gab es einen Probedurchlauf für die Teamer*innen der QuenBies-Pausenliga.

Die erste “Saison” der QuenBies-Pausenliga startete im Mai 2018: 14 Teams spielen an 2 Tagen in 4 Pausen. Es wird nach den Regeln von school soccer gewetteifert. Am Ende zählt nicht nur das Ergebnis sondern auch das Fairplay.

In den Teams der QuenBies-Pausenliga können alle mitspielen, die an der Quentin-Blake- oder Biesalski-Schule lernen oder arbeiten, d.h. in einem Team können auch Lehrkräfte, Erzieher*innen, Therapeut*innen usw mitspielen. Die Teams können sich aus unterschiedlichen Klassen zusammensetzen. Natürlich dürfen sich auch Schüler*innen der Quentin-Blake- und der Biesalski-Schule zusammen tun. Ein*e Spieler*in kann sich für maximal 3 Teams melden.

Grundsätzlich gilt: ein Team besteht aus maximal 7 Spieler*innen. Es gibt nur geschlechter-gemischte Teams, es müssen mindestens 3 Mädchen/Frauen pro Team dabei sein. Auf dem Feld muss immer mindestens 1 Mädchen/Frau mitspielen. Gespielt wird mit 1 Torfrau/Torwart + 3 Feldspieler*innen

Es wird nach den Regeln von  school soccer gespielt, so dass jedes Spiel von Teamer*innen begleitet wird. Die Teamer*innen sind keine Schiedsrichter*innen, sie begleiten ein Spiel lediglich. Im Vorfeld des Spiels werden 3 Fairplay Regeln formuliert. Nach dem Spiel wird das Spiel ausgewertet und es kommt nicht nur der Endstand des Spiels in die Wertung, sondern auch die Fairplay Punkte.